TEXTE GESUCHT

TEXTE GESUCHT

Wir suchen Menschen, die gerne Texte schreiben und sie mit anderen teilen möchten.
In unserem Online-Lese-Abend wollen wir Geschichten über das Weggehen, Ankommen und Bleiben, über Ausgrenzung & grenzenlose Solidarität miteinander teilen.

Hierzu sind wir noch auf der Suche nach Textbeiträgen aller Art – egal ob Gedicht, Songtext, (Protest-) Brief oder Kurzgeschichte. Die Beiträge sollten nicht länger als fünf Minuten sein und können selbst, bei Bedarf auch von anderen, vorgelesen werden. Eingesendet werden sollten die Texte bis allerspätestens 14. März an: dresdner59.leipzig@evlks.de . Je früher, desto besser.

Darüber hinaus sind alle interessierten Menschen natürlich herzlich eingeladen, auch ohne eigenen Text an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir bitten dafür um Anmeldung.

Der Lese-Abend wird organisiert vom Stadtteilprojekt DRESDNER59, dem Interkulturellen Garten der Annalinde und Start with a Friend Leipzig.

Die Projekte „Zusammen leben in Leipzig“ (im Stadtteilprojekt DRESNDER59) und ANNALINDE Interkultureller Garten werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen.

Das Projekt „Zusammen leben in Leipzig“ wird gefördert durch die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens.