Medien- und Begegnungsprojekt

Von Mai-Dezember 2021 wird das Angebot der DRESDNER59 durch ein neues Medien- und Begegnungsprojekt um ein weiteres integratives Angebot ergänzt.

In diesem Jahr wollen wir uns nicht nur im Stadtteilprojekt begegnen, sondern auch das Leipziger Umland besser kennenlernen. Neben der Förderung von Medienkompetenz möchten wir Brücken zwischen verschiedenen Kulturen und Lebenswelten bauen.

Im regelmäßig stattfindenden Medienprojekt „Wissen (wie) was geht!“, können Jugendliche aus Leipzig und dem Leipziger Umland in die Medienwelt eintauchen und Filme selbst produzieren. Darin sollen sich die Jugendlichen mit ihren eigenen und anderen Lebenswelten auseinandersetzen und Unterschiede oder auch Gemeinsamkeiten wahrnehmen. (Wie) unterscheidet sich das Leben auf dem Land vom Leben in der Stadt? Die für den Filmdreh notwendigen Skills erlernen sie in Workshops und bei Ausflügen zu Redaktionen, Fernseh-/Radiostudios etc.

Desweiteren laden offene Einzelangebote verschiedene Zielgruppen zu Ausflügen ins Leipziger Umland und in Leipzig ein. Was gibt es dort zu entdecken? Wer oder was bestimmt den Alltag in der Stadt und auf dem Land? Die Eindrücke der besuchten Orte wollen wir fotografisch und filmisch festhalten. Außerdem nöchten wir uns in Workshops mit der Rolle der digitalen Medien in unserem Alltag beschäftigen und lernen wie wir sie nutzen und richtig einsetzen können.

Alle Angebote sind kostenfrei.

Aktuelle Infos zu den jeweiligen Angeboten findet ihr demnächst in unserem Veranstaltungskalender.

Ansprechpartnerin:
Helena Teufel
Projektkoordination
01632583622
dresdner59.leipzig@evlks.de