Singen macht glücklich

Singen macht glücklich

Schon nach 30 Minuten singen wurden erhöhte Oxytocinwerte im Speichel nachgewiesen: „Oxytocin hat eine stresSingenslösende Wirkung, ist wirksam gegen Ängstlichkeit und führt zu Wohlbefinden. Und es konnte gerade in jüngsten Untersuchungen – allerdings an Tieren – gezeigt werden, dass Oxytocin mit dem Botenstoff Serotonin im Gehirn eine Wechselwirkung eingeht. Serotonin ist ein wichtiger Botenstoff, der für unser Wohlbefinden verantwortlich ist.“ weiß Psychiater Rene Hurlemann von der Universitätsklinik Bonn. Er selbst hat zahlreiche Studien zur Wirkung von Oxytocin geleitet. Mehr dazu hier.

Also ist es ganz klar: Komm diesen Donnerstag um 17 Uhr zum Singekreis und werde (noch) zufriedener. 🙂
Gesungen werden einfache Lieder aus aller Welt, können musst Du dafür nichts…Du kannst auch summen oder brummen, anstatt zu singen.