Reudnitz blüht auf: Zwei Parks, 7 Kubikmeter Müll und jede Menge Spaß

Reudnitz blühte am Samstag, dem 28. März 2015, ein wenig mehr auf. Gemeinsam haben wir uns in der Wilden Hilde (Hildegardstr. 46) gegen 9.30Uhr getroffen und wurden mit einem Kaffee und Tee begrüßt. Nach einer Führung durch die renovierten Wohnungen gab es eine kurze Lagebesprechung und dann ging es los quer durch Schönefeld zum Bernhardipark. Gemeinsam wagten wir uns in ein Terrain, was sonst eher nachts Besuch anzieht. Nachdem wir uns eine Lage verschafft hatten, verteilten wir uns. Es waren jedoch nicht der auffällige Müll oder die verrotteten Bänke, die uns nachdenklich stimmten, sondern die vielen Verpackungen der Spritzen, die wir in kleinteiliger Arbeit aufsammelten. Am Ende waren wir uns alle einig: Hier muss etwas passieren! Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement und der Stadt wollen wir nun weitere Schritte angehen, damit auch dieser Ort weiter aufblüht – ein Anfang ist gemacht, wie die Bilder zeigen. Wer sich hieran beteiligen möchte, der melde sich bitte bei Markus oder Johanna.

Über den Koehlerplatz, wo wir uns einen Battle lieferten, wer die meisten Korken sammelt (Sterni war natürlich ganz vorn), gingen wir zum Täubchenweg, wo wir im Park gegenüber der Substanz ordentlich Müll aus den Sträuchern sammelten. Auch hier kamen wieder ein paar Säcke Müll zusammen. Hier sowie am Koehlerplatz sollte die Stadt dringen ordentliche Metallcontainer aufstellen – wir werden es an das Ordnungsamt weitergeben und hoffen, dass hier etwas geschieht!

Schließlich ging es zum Trinitatis Kindergarten, wo bereits die fleißigen Eltern seit dem Morgen einen Frühjahrsputz veranstalteten. Bei einem gemeinsamen Mittagessen und anschließenden Kaffee und Kuchen kamen wir ins Gespräch und lernten uns weiter kennen. Dabei kamen uns auch Ideen, was wir als nächstes machen könnten: Flüchtlings- und Seniorenheimbesuch wären Möglichkeiten, um mit einsamen Menschen hier in Reudnitz und Umgebung ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, was sie sich wünschen und was sie hier vermissen.

Also markiert euch schon jetzt den 25. April (Samstag) fett in eurem Terminkalender. Dann wollen wir wieder gemeinsam dafür sorgen, dass Reudnitz weiter aufblüht. Genauere Infos findet ihr auf Facebook (Reudnitz blüht auf) und hier auf der Seite.

Abschließend wollen wir nochmal allen Helferinnen und Helfern für ihre Zeit und Mühen Danken sowie dem Quartiersmanagement und der Müllabfuhr sowie dem Ordnungsamt, die abschließend den ganzen Müll noch abtransportierten.