Transkulturelles Nachbarschaftstheater: Die Stimmen der Vergangenheit

Unser diesjähriges Projekt: “Die Stimmen der Vergangenheit”

Beginn ab Februar 2020!

Während einer anfänglichen Probe- und Kennenlernphase werden alle Interessierten die Möglichkeit haben, die Gruppe, die Örtlichkeit der Dresdner 59 und die methodischen Grundlagen kennenzulernen. Über Systemisches Theater wird die Gruppe gemeinsam das Thema “Die Stimmen der Vergangenheit” erforschen:

Welchen Einfluss haben unsere unterschiedlichen Biographien auf uns?

Welches sind die erzählten und unerzählten Geschichten ost-, west- und nicht-deutscher Herkunft?

Welche Jugendheld*innen, Musiker*innen und Geschichten haben uns besonders geprägt? Welche Werbejingles?

An welche Sätze unserer Großeltern erinnern wir uns noch heute?

Welche Lebensmaxime haben wir mitbekommen, geprägt durch unseren Herkunftsort, unsere Religion oder unsere Familie?

Und welche Geschichten suchen danach, noch einmal erzählt und lebendig gehalten zu werden?

 

Stückaufbau Systemisches Theater

In dieser Phase wird die Gruppe zur Inszenierung eines dialogischen Stückes* übergehen – die Daten im Ost-Passage Theater sind bereits reserviert!

Das Material und die bereits entwickelten Fragen werden noch einmal vertieft. Gemeinsam wird daraufhin erarbeitet, welches Thema raus in die Stadt getragen werden muss.

* Dialogtheater basiert auf Forumtheater – eine interaktive Aufführung, die die Zuschauenden mit ihren eigenen Ideen und Geschichten aktiv involviert.

 

Nachbarschaftstheater

Das Nachbarschaftstheater ist ein offener Ort für alle – Alt- oder Neu-Leipziger*innen mit und ohne Theatervorerfahrung, von 14-99 Jahre verschiedener Herkünfte (ein Basic-Sprachlevel Deutsch ist allerdings notwendig). Alle haben Geschichten zu erzählen.Wir sind ein offenes Theater zum Mitmachen und Kennenlernen!

 

Daten und Teilnahmebedingungen

(1) Probe- und Kennenlernphase *

24. Februar 2020

02./09./16./23. März 2020

* Kosten für Probe- und Kennenlernphase: 15€ für alle 5 Treffen

(bei mehr als 8 Personen wird der Preis niedriger)

Alle Teilnehmenden können nach dieser Phase entscheiden, ob sie weitermachen wollen oder nicht.

 

(2) Phase Stückaufbau Systemisches Theater **

20./27. April 2020

04./11./18./25. Mai 2020

08./15./22./29. Juni 2020

06. Juli

+ Intensivprobe und Aufführung (wahrscheinlich am Wochenende 11./12. Juli)

+ Intensivprobe und 2 Aufführungen im 2. Halbjahr

+ 8 Termine im 2. Halbjahr (Stück-, Gruppen- und Prozessauswertungen)

** Kosten: 55€ für alle Probetreffen, Intensivproben und Aufführungen

(bei mehr als 8 Personen wird der Preis niedriger).

 

Sollten die Kosten eine Schwierigkeit darstellen, kann nach vorheriger Absprache gemeinsam nach alternativen Lösungen gesucht werden.

Für den Aufbau einer Aufführung braucht es größtmögliche Verbindlichkeit. Mehr als 2-3 Treffen (zwischen April und Juli) sollten nicht verpasst werden. Auch hier können durch Absprachen gemeinsame Alternativlösungen gefunden werden.

Um Einschreibung wird gebeten!

 

Kontakt für Rückfragen und Anmeldung

Robert Klement (theaterroteruebe@gmail.com)

Ricarda Theobald (+ 49 159 068 194 48)